Mädchen mit Bier

Warum Bier der coolste Damen-Drink von allen ist

Aperol Sprizz, Hugo oder irgendwas mit Obst und Cocktailschirmchen – geht's noch langweiliger? In Wirklichkeit trinkt eine Klassefrau nur eins: Bier. Das mag auf den ersten Blick widersprüchlich klingen, ist es aber nicht. Hier die Erklärung:

PLAY

Vor einigen Jahren noch galten Frauen, die an der Theke Gin Tonic bestellten, zumindest in einigen, eher simplen Augen als aufregend. Aber Gin Tonic ist mittlerweile so durch wie Tomate-Mozzarella. Kennt man, mag man irgendwie, ist aber nichts Besonderes mehr. Die Frau, die Bier trinkt, gibt nichts auf Trends und pfeift auf den Hype. Sie ist beständig, kennt sich selbst und weiß, was ihr guttut und was nicht.

PLAY

Sie ist kein typisches „Mädchen“ – hat aber gleichzeitig keinerlei Interesse, irgendwelche Pferde zu stehlen oder sonstigen Nonsens. Sie weiß, wer sie ist und was sie will und muss sich nicht über einen exotischen Drink definieren.

PLAY

Sie hat es auch nicht nötig, sich mit Hochprozentigem in kürzester Zeit gnadenlos abzuschießen, nur um auf der Theke tanzen zu können. Das tut sie im Zweifel auch nüchtern – wenn sie will. Weil sie selbstbewusst und lebensfroh ist und kein müdes Lächeln darauf gibt, was andere von ihr denken.

PLAY

Selbstverständlich macht sie ihre Flasche selbst auf – mit einem Feuerzeug, einer anderen Flasche oder auch den Zähnen. Sie ist unabhängig und trotzdem sehr gesellig. Anders als beispielsweise latent larmoyante Weintrinkerinnen, die sich allein in einen Zustand der emotionalen Tumbheit zechen. (Been there, done that.)

PLAY

Eine Frau, die Bier trinkt, weiß ihre Freunde zu schätzen und verbringt gern Zeit mit ihnen. Sie ist unkompliziert und direkt. Aber vor allem kennt sie eins: ihr Limit.

In diesem Sinne: Prost, die Damen!

PLAY

Echte Ladys trinken Gerstensaft!

Teilen Teilen
Bereits 110 mal geteilt!

Dieser Artikel ist Teil unseres Ressorts Feeling, in dem sich alles um Liebe, Gefühle, Freundschaft und Sex dreht. So wie in diesen Artikeln: