An diese Texte von Xavier Naidoo dachten wir, als wir von seiner Nominierung hörten

Es wird dir nicht entgangen sein: Der NDR schickt Xavier Naidoo – trotz seiner öffentlich antisemitischen und homophoben Einstellung – zum Eurovision Song Contest 2016 nach Stockholm. 

PLAY

In den sozialen Netzwerken löst diese Entscheidung Verwirrung, Entsetzen und Wut aus. Inzwischen gibt es sogar eine Petition!


Ehrlich gesagt: Uns ging es da nicht viel anders.

An diese Songtexte von Xavier Naidoo mussten wir denken, als wir von seiner Nominierung erfuhren:

1. Was zur Hölle hat sich der NDR dabei gedacht?

2. Sollen und können wir denn jetzt trotzdem noch ESC gucken?

3. Oder vielleicht doch lieber lauthals protestieren?

4. Doch insgesamt ist diese Entscheidung nicht nur unverständlich, sondern offenbar auch nicht zu ändern. Oder?

5. Vielleicht müssen wir's einfach ertragen und das Beste draus machen?

7. Seufz. Wahrscheinlich gibt es in diesem Fall ohnehin nur eine Lösung:

Und vielleicht trägt Xavier Naidoo wenigstens seinen Aluhut auf der Bühne.

Nachtrag vom 22.11.2015: Xavier Naidoo fährt nun offenbar doch nicht zum ESC 2016

Man kann so vieles ändern, wenn man zu kämpfen bereit ist...

Wie findest du es, dass Xavier Naidoo zum ESC fahren soll?

Teilen Teilen
Titelbild via Pixabay

Dieser Artikel ist Teil unseres Ressorts Feeling, in dem sich alles um Liebe, Gefühle, Freundschaft und Sex dreht. So wie in diesen Artikeln: