16 Dinge, die du noch nicht über Das Erwachen der Macht wusstest

victor-redman
Victor Redman

[Dieser Artikel enthält Spoiler für Star Wars: Das Erwachen der Macht]

Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht ist auf dem besten Wege, der erfolgreichste Film aller Zeit zu werden.

Wie oft warst du schon drin? Zwei Mal, drei Mal, öfter? Weißt du jetzt alles, was es über den grandiosen neuen Star Wars zu wissen gibt?

Hier sind 16 interessante Fakten zu Star Wars: Das Erwachen der Macht!

PLAY
Bild via Giphy

1. Ein neuer Anfang

Die erste gesprochene Zeile in Episode VII lautet: „This will begin to make things right“ (grob übersetzt: „So fangen wir an, alles wieder in Ordnung zu bringen“). 

Zufall? Vielleicht. Für viele Fans, die von der Prequel-Trilogie arg enttäuscht waren, klang es aber eher nach einer augenzwinkernden Entschuldigung von Regisseur J.J. Abrams. 

Ob er sich irgendwann zu der Theorie äußert, bleibt abzuwarten. 

PLAY
Bild via Giphy

2. Spaß mit Sturmtrupplern (1)

Wer Das Erwachen der Macht gesehen hat, weiß: Der sympathische Finn ist ein desertierter Sturmtruppler, dessen Dienstnummer FN-2187 lautet. Eine zufällige Zahl? Natürlich nicht! 

2187 war nicht nur die Zellennummer von Prinzessin Leia im legendären ersten Star Wars, sondern auch der Titel eines abstrakten Kurzfilms, der starken Einfluss auf das Schaffen von Star-Wars-Schöpfer George Lucas hatte.

3. Spaß mit Sturmtrupplern (2)

Du erinnerst dich an den Sturmtruppler auf der Starkiller-Basis, der unter dem Einfluss der Macht Rey befreit? Seine Dienstnummer wurde am Set scherzhaft als "JB-007" angegeben.

Warum? Weil unter dem Helm dieses Sturmtrupplers der Schauspieler Daniel Craig steckte. 007: Spectre und Das Erwachen der Macht drehten zufällig auf dem selben Gelände – eine Chance, die Bond-Darsteller Craig sich nicht entgehen lassen konnte.

PLAY
Bild via Giphy

4.  Was lange währt...

In so manchem Roman, Comic oder Spiel zur Star-Wars-Saga wirst du über den Begriff „Starkiller“ stolpern. Im Laufe der Jahre wurde er von diversen Autoren für verschiedenste Zwecke benutzt.

„Starkiller“ sollte ursprünglich der Name des Skywalker-Clans sein. George Lucas änderte seine Meinung im letzten Moment, um Assoziationen mit dem Serienmörder Charles Manson zu vermeiden, der nach der Ermordung von Sharon Tate und anderen Hollywood-Persönlichkeiten als „Star Killer“ durch die Presse ging. 

Erst in Episode VII hält mit dem Hauptquartier der ersten Ordnung ein Starkiller Einzug in den offiziellen Kanon der Saga - endlich!

Starkiller Base
Bild via Imgur

5. Star Trek to Wars

Nachdem er sowohl Star Trek als auch Star Wars einer neuen Generation von Kinogängern vorstellen durfte, könnte man Regissseur J.J. Abrams wohl zum König der Nerds krönen.

Nicht minder stolz dürfte aber Abrams' guter Freund Simon Pegg sein. Er spielt Scotty in den neuen Star-Trek-Filmen und verkörperte den Schrotthändler Unkar Plutt in Das Erwachen der Macht. Damit ist Pegg der einzige Schauspieler, der jemals in beiden Reihen auftrat. 

Möge die Macht mit Ihnen sein, Mr. Pegg, und stellen Sie die Phaser auf WIN!

PLAY
Bild via Giphy

6. Altes neues Lichtschwert

Schon seit dem ersten Teaser wurde heftig über das ungewöhnliche Lichtschwert von Bösewicht Kylo Ren diskutiert. Die einen liebten es, die anderen hassten es, aber alle fragten: Warum?

In den Film hat die offizielle Erklärung es nicht geschafft - aber es gibt sie: Bei Kylos Waffe, so heißt es, handle es sich um eine uralte Variante des Lichtschwerts, wobei er seines selbst konstruiert habe. Die Parierstange diene dabei als Auspuff zur Stabilisierung der extrem starken Klinge. 

Um zu erfahren, warum Kylo sich für ein veraltetes Modell entscheiden hat, müssen wir aber wohl die nächsten Filme abwarten.

7. Phantastische Phasma (1)

Von Sturmtruppen-Kapitänin Phasma haben wir in Episode VII leider noch nicht allzu viel gesehen. Phasma-Fans dürfen aber auf ein Wiedersehen in Episode VIII und IX hoffen, denn Phasma ist die unangefochtene Lieblingsfigur von Regisseur Abrams, wie er jüngst verriet.

Phasma Cartoon
Bild via Dotoriii/Tumblr

8. Phantastische Phasma (2)

Wo wir gerade bei Phasma sind: Ihr Name geht zurück auf den Kult-Horrorfilm Phantasm, in dem der Bösewicht Mr. Tall glänzende Metallkugeln als Mordwaffen benutzt.

An ebendiese Kugeln erinnerte sich Abrams beim Anblick von Phasmas chrombewehrter Rüstung.

PLAY
Bild via Giphy

9. Han, Yolo!

Schauspieler Harrison Ford fand die Rolle des schlagfertigen Schmugglers Han Solo bekanntermaßen nie sonderlich interessant und wollte ihn schon in Die Rückkehr der Jedi-Ritter sterben lassen

Ford war offenbar auch das letzte Mitglied des Original-Casts, das sich für die Rückkehr entschied. Erst nach einem ausführlichen Gespräch mit Abrams sagte er zu, da Hans Geschichte in Episode VII die Sorte Ende findet, die Ford sich schon vor 20 Jahren gewünscht hatte.

Alle von euch, die darauf gehofft hatten, Han in Episode VIII oder IX doch nochmal wiederzusehen, müssen jetzt also ganz stark sein.

PLAY
Bild via Giphy

10. Stimmen aus dem Off (1)

Wusstest du, dass Yoda und Obi-Wan in Das Erwachen der Macht dabei sind? Doch, wirklich!

Als Rey zum ersten Mal Lukes Lichtschwert berührt, hat sie eine Vision, in der die alten Meister sich kurz zu Wort melden. 

Sowohl Ewan McGregor, der Obi-Wan in den Prequels spielte, als auch Yoda-Darsteller Frank Oz, nahmen für die Szene neue Dialoge auf. Am Ende schaffte es jedoch nur McGregor in den Film: "These are your first steps" ("Das sind deine ersten Schritte"). Für Yoda wurde  Textzeilen aus Das Imperium schlägt zurück wieder verwertet.

PLAY
Bild via Giphy

11. Stimmen aus dem Off (2)

Sehr prägnant ist eine ältere Männerstimme, die während Reys Vision ihren Namen ruft. Diese Stimme kommt nicht nur aus dem Off, sondern aus dem Jenseits.

Sie gehört dem 2000 verstorbenen Sir Alec Guinness, der in den Original-Trilogie den alten Obi-Wan spielte. Dank der Tonkünstler hinter Episode VII wurde aus einem "afraid" in einer alten Textzeile das "Rey" für den neuen Film - ein bißchen creepy, aber auch ziemlich cool.

PLAY
Bild via Giphy

12. Für immer Fan

Wie viele von uns wuchs auch Finn-Darsteller Jon Boyega als glühender Verehrer der Star-Wars-Saga auf. Deshalb konnte er sich auch nicht verkneifen, noch am Set seine Han-Solo-Actionfigur von Harrsion Ford signieren zu lassen.

Mr. Boyega, ich finde Sie unglaublich sympathisch – und ich bin unglaublich neidisch.

13. Gestrichener Gastauftritt

Beinahe hätten wir in Episode VII einen Gastauftritt von Anakin-Darsteller Hayden Christensen zu sehen bekommen. 

Frühe Drehbuchfassungen sahen eine Szene vor, in der Luke durch die Macht mit dem Geist seines Vaters kommuniziert, so wie in der Original-Trilogie mit Obi-Wan und Yoda.

Der Clou an der Sache: Anakins Geist sollte im Gespräch mit Luke permanent zwischen der hellen und der dunklen Seite wechseln - zwischen Anakin Skywalker und Darth Vader.

PLAY
Bild via Giphy

14. Wie die Mutter, so die Tochter

Carrie Fishers Tochter Billie Lourd hat einen kleinen Gastauftritt im neuen Star Wars.

Lourd spielt zwar nicht, wie zunächst spekuliert wurde, eine junge Leia, trägt aber eine sehr ähnliche Frisur wie ihre Mutter in der Original-Trilogie. 

Schau' mal, ob du sie in der Basis des Widerstands entdecken kannst!

PLAY

15. Die Ritter von Ren

Dass Kylo Ren nicht der echte Name unseres Schurken ist, wird schon in der ersten Szene von Episode VII klargestellt. Tatsächlich handelt es sich um eine Art Ordensnamen, den er als Mitglied der Ritter von Ren trägt. Die werden kurz von Anführer Snoke erwähnt.

Über diese mysteriöse Gruppierung ist bis jetzt noch wenig bekannt. In Reys Vision können wir aber schon mal einen kurzen Blick auf die übrigen Ritter erhaschen. Auffällig dabei: Nur Kylo scheint ein Lichtschwert zu tragen.

PLAY
Bild via Giphy

16. Dem Tod von der Schippe gesprungen

Ursprünglich sollte der von Oscar Isaac gespielte Widerstandskämpfer Poe Dameron schon recht früh den Heldentod im Kampf gegen die Erste Ordnung sterben

Isaacs Perfomance und seine Chemie mit Jon Boyega sorgten jedoch für ein Umdenken: Poe durfte sein Zusammentreffen mit Kylo Ren überleben.

PLAY
Bild via Giphy

So viele neue Fakten und Kleinode! Da ist doch mindestens noch ein Kinobesuch gefragt, oder? Oder zwei, oder drei...

Teil die Geheimnisse der Macht mit deinen Freunden

Teilen Teilen
Bereits 163 mal geteilt!

Dieser Artikel ist Teil unseres Ressorts Couching, in dem sich alles um Serien, Filme, Games und dein geliebtes Sofa dreht! So wie in diesen Artikeln: