17 Dinge, die in wirklich jeder Folge The Walking Dead passieren

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass es bei The Walking Dead ständig Wiederholungen gibt? Nein? Na dann mach dich auf etwas gefasst. 

Die 17 Dinge, die in jeder Folge The Walking Dead passieren: 

1. Rick verliert für ein paar Minuten den Verstand 

Klar, die Anspannung ist groß, die Verantwortung enorm, aber trotzdem ist Rick manchmal etwas zu viel des Guten. 

Entweder ist er dafür, alle anderen bis auf den letzten Mann abzuschlachten oder er trifft eine naive Entscheidung, die jeden in der Gruppe in Gefahr bringt. In jedem Fall jedoch ist er nicht ganz bei Verstand. 

Bild via tumblr

2. Die erste Szene stiftet Verwirrung und Frustration

Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz der Produzenten zu sein. Meist starten die Folgen mit einem Flashback, einer Szene, die erst am Ende aufgeklärt wird oder zusammenhanglosen Gesprächsfetzen, deren Bedeutung sich noch nicht für dich erschließen. 

Es ist so furchtbar frustrierend. Aber genau das macht es dir auch unmöglich abzuschalten, ehe das Mysterium des Vorspanns nicht gelöst ist. 

3. Rick erinnert alle daran, worum es wirklich geht 

Du wunderst dich, warum du während des Walking Dead Schauens manchmal leise die Melodie von „I will survive“ vor dich hin summst? Vielleicht liegt es daran, dass Rick die Gruppe – und jeden, der das Pech hat, ihnen über den Weg zu laufen – daran erinnert, dass es hier um das Überleben geht. Überleben. ÜBERLEBEN!

Bild via quickmeme.com

4. Einer verstößt gegen die ungeschriebenen Gesetze des Überlebens

Die da wären: bring dich nicht unnötig in Gefahr und wer verloren geht, ist eben verloren. Trotzdem scheinen Apokalypse-Überlebende ein dringendes Bedürfnis danach zu haben, sich unnötig in Gefahr zu bringen, um Idioten zu retten oder bereits gebissene noch bis ins nächste Lager zu schleppen. Hört denn keiner auf Ricks Überlebens-Parolen?

Bild via tumblr

5. Jemand verliert alle Hoffnung 

Es ist das Ende der Welt, da darf man ruhig etwas den Kopf hängen lassen. Für die Gruppe um Rick heißt das in der Regel, einen fiesen sarkastischen Kommentar darüber ablassen, dass alles sowieso keinen Sinn hat. Recht haben sie. Aber gut, dass sie trotzdem weiter kämpfen! 

PLAY
Bild via Giphy

6. Ein super ekliger Zombie taucht auf

Natürlich gehört zu jeder Episode eine anschauliche Anzahl an Zombies, die über den Bildschirm geistern. Manchmal hat man aber auch das Gefühl, die Maskenbildner und Special-Effect-Teams versuchten, ihre eigene Arbeit selbst zu übertreffen. In so ziemlich jeder Folge hängt ein besonders abstoßender Geselle rum, der unsere voyeuristische Sehnsucht nach mehr, mehr, MEHR befriedigt. 

PLAY
Bild via Giphy

7. Und ein anderer Zombie versagt auf ganzer Linie

Es ist fast ein bisschen traurig. In jeder Folge taucht mindestens ein Zombie auf, der sich verheddert, stecken bleibt oder sich von Überlebenden einfach überrumpeln lässt. Da hat man schon nichts mehr, außer das Fleisch der Lebenden zu fressen, und dann bleibt man auch noch in einer Sickergrube stecken und kann nicht einmal mehr das tun. Ärgerlich! 

PLAY
Bild via Giphy

8. Rick gibt der Kamera den bösen Blick 

Komm, du weißt ganz genau, was ich meine! Immer, wenn die Situation ernst wird, oder ein Außenstehender Rick auf die Nerven geht, bekommt er dieses Augenzucken, dass sagt: Leg dich lieber nicht mit mir an, ich bin verrückt! 

9. Dir fällt auf, dass etwas nicht stimmt

Es gibt einfach Dinge, die Jahre nach dem Untergang der Zivilisation und mitten im täglichen Überlebenskampf irre unwahrscheinlich sind. 

Zum Beispiel, dass immer noch Benzin und Munition im unendlichen Maße vorhanden sind. Oder das Siedlungen existieren, in denen die Wasser- und Stromversorgung funktioniert. Oder natürlich, dass alle Frauen es schaffen, sich regelmäßig die Achseln zu enthaaren

Bild via reddit.com

10. Die Verwahrlosung der Männer schreitet unaufhaltsam fort

Ganz offensichtlich scheinen Frauenrasierer kein Problem zu sein. Männerrasierer allerdings schon. Man hat jedenfalls das Gefühl, in jeder Folge erreiche der Zustand der Verwahrlosung (auch in Bezug auf Kleidung und Hygiene) bei den Herren neue Ausmaße. 

11. Einer übertreibt es mal wieder

Der Frust über ihre Situation und die ständige Bedrohung durch Beißer, Fremde und die allgemeinen Lebensumstände, muss schwer zu ertragen sein. Kein Wunder also, dass in jeder Folge jemand wahllos seinen Zorn an Zombiehorden auslässt.

Trotzdem sollte man meinen, dass sie inzwischen gelernt haben mit ihrer Energie und ihren Waffen zu Haushalten. Just Sayin'!  

PLAY
Bild via Giphy

12. Daryl schwitzt und sieht verdammt gut dabei aus

Ob sie ihm die Weste nur angezogen haben, damit Fans in jeder Episode das Spiel seiner Armmuskeln betrachten können? Mit Sicherheit! 

13. Ein Zombie, taucht vermeintlich aus dem Nichts auf

Sie leben in einer postapokalyptischen Welt, die von Zombies bevölkert wird, die ganz eindeutig in der absoluten Überzahl sind. Diese Zombies machen Geräusche, sind relativ langsam, stinken vermutlich wie die Hölle und sind in der Regel leicht als Zombies zu erkennen. 

Wie kann es dann trotzdem passieren, dass in jeder Folge ein Zombie wie aus dem Nichts auftaucht und jemand nur knapp einem Biss entgeht (oder auch nicht)? So ein Quatsch!

14. Jemand verwendet etwas Verrücktes als Waffe

Und du wirst es LIEBEN! 

PLAY
Bild via Giphy

15. Für 10 Minuten passiert rein gar nichts

Keine Zombies, keine Streitgespräche, keine schweren Entscheidungen. Einfach nur die Landschaft genießen und dass man trotz allem Freunde gefunden hat. 

Anders würdest du als Zuschauer dieses Blut-und-Eingeweide-Festival wohl auch nicht überleben. 

Bild via flazoka / tumblr

16. Du fragst dich für einen Moment, wer die Zombies vor der Apokalypse waren

Trotz der Massen an Walkern in jeder Episode, gibt es auch immer den einen Walker, der dir auffällt. Manchmal liegt es an ihrem Kleid oder seinen Verletzungen, dem Ort, an dem sie gefunden werden oder der Situation, in der die Gruppe auf sie trifft. Aber irgendwas in dir möchte sich gern vorstellen, wie sie wohl vor ihrem Zombie Leben aussahen, und was sie getan haben. 

PLAY
Bild via Giphy

17. Du wirst verdammt nachdenklich

Spätestens, wenn du anfängst, mit den Zombies zu sympathisieren und sie als Menschen zu betrachten, bist du verloren. Du fängst an, dir ein Leben in Zombieland vorzustellen und welche Entscheidungen du wohl getroffen hättest und damit hat The Walking Dead es mal wieder geschafft und dich in seinen Bann gezogen! 

Es ist also ziemlich Schnuppe, ob sich alles immer wiederholt – solange du am Ende wieder voll dabei bist, wird The Walking Dead auch eine deiner Lieblingsserien bleiben. 

Ach ja, und nicht vergessen: ÜBERLEBEN! 

PLAY
Bild via Giphy

Teil diesen Artikel mit deinen liebsten Zombie-Fans!

Teilen Teilen
Bereits 1.387 mal geteilt!
Titelbild via yourwalkindead / tumblr

Dieser Artikel ist Teil unseres Ressorts Couching, in dem sich alles um Serien, Filme, Games und dein geliebtes Sofa dreht! So wie in diesen Artikeln: